Überraschung in der alten Gießerei Genusshöfe im Osnabrücker Fledder bekommen deutlich mehr Raum

Die alte Gießerei erwacht zu neuem Leben: Auf der Baustelle der Genusshöfe an der Hannoverschen Straße geht es planmäßig voran.Die alte Gießerei erwacht zu neuem Leben: Auf der Baustelle der Genusshöfe an der Hannoverschen Straße geht es planmäßig voran.
Michael Gründel

Osnabrück. Einen Mauerfall der besonderen Art haben die Investoren für die Genusshöfe im Osnabrücker Stadtteil Fledder genutzt: Durch den Abbruch einer unscheinbaren Wand eröffnete sich die Perspektive, das Areal zu erweitern – von 4000 auf 7000 Quadratmeter.

In der ehemaligen Metallgießerei Schmidt an der Hannoverschen Straße 13–15 entstehen die Genusshöfe, und wenn das Konzept von Rene Strothmann, Christoph Sierp und Achim Weitkamp aufgeht, werden sich dort die Liebhaber hochwertiger Köst

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN