Im Kreis Osnabrück Ausbildung mit Förderbedarf: Diese jungen Leute bekommen eine Chance

Sina Droppelmann und Leon Moers machen beide eine Ausbildung zum Werker in der Landwirtschaft. Damit haben sie trotz körperlicher Beeinträchtigung und Lernschwäche gute Chancen auf einen Job im ersten Arbeitsmarkt. Das Bild entstand Ende Februar vor der Corona-Krise auf dem Hof Beckmann in Schwagstorf.Sina Droppelmann und Leon Moers machen beide eine Ausbildung zum Werker in der Landwirtschaft. Damit haben sie trotz körperlicher Beeinträchtigung und Lernschwäche gute Chancen auf einen Job im ersten Arbeitsmarkt. Das Bild entstand Ende Februar vor der Corona-Krise auf dem Hof Beckmann in Schwagstorf.
Gert Westdörp

Ostercappeln/Osnabrück. Es gibt Jugendliche, die kaum eine Chance haben, nach der Schule eine reguläre Ausbildung zu schaffen. Manche haben körperliche, andere seelische Beeinträchtigungen oder Lernschwächen. Zwei junge Leute aus dem Kreis Osnabrück sind trotzdem auf dem besten Weg in einen Job – in der Landwirtschaft.

Leon Moers' Arbeitstag startet morgens um 7 Uhr auf dem Hof Beckmann nahe des Kronensees der Gemeinde Ostercappeln. Heike Beckmann holt den 18-jährigen Förderschulabsolventen von der Bushaltestelle ab, und dann geht es für ihn direkt in den

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN