Tagesmütter haben noch was frei Noch mehr als 400 Osnabrücker Kinder ab August ohne Betreuungsplatz

Im Landwehrviertel entsteht derzeit eine neue städtische Kita, die allerdings erst 2021 bezogen werden kann.  Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (Mitte) besichtigt den Sportraum gemeinsam mit Axel Winter (links) und Klemens Hölscher von Reinders-Architekten.Im Landwehrviertel entsteht derzeit eine neue städtische Kita, die allerdings erst 2021 bezogen werden kann. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (Mitte) besichtigt den Sportraum gemeinsam mit Axel Winter (links) und Klemens Hölscher von Reinders-Architekten.
Simon Vonstein/Stadt Osnabrück

Osnabrück. Die Zahl der Osnabrücker Kinder, die von August 2020 an einen Krippen- oder Kindergartenplatz benötigen, ist weiterhin hoch. Rund 430 Kinder sind noch unversorgt. Die Stadt wird nicht allen eine Lösung bieten können, auch wenn sie momentan Millionensummen in den Bau neuer Kitas steckt.

Ob die meisten Familien gar nicht erst erwarten, zu ihrem Recht auf einen Betreuungsplatz zu kommen? Denn zu der hohen Zahl von Kindern ohne Betreuung ab dem Kitajahr 2020/21 passt nicht die niedrige Zahl von Eltern, die sich beim Kinder- u

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN