zuletzt aktualisiert vor

Des einen Freud, des anderen Leid Kneipenwirte in Osnabrück: Senkung der Mehrwertsteuer nur auf Speisen ist ungerecht

Bier wird mit einem Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent verkauft. Auf Speisen wird dagegen ab dem 1. Juli ein Satz von nur sieben Prozent erhoben. Das empfinden Kneipiers als ungerecht.Bier wird mit einem Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent verkauft. Auf Speisen wird dagegen ab dem 1. Juli ein Satz von nur sieben Prozent erhoben. Das empfinden Kneipiers als ungerecht.
David Ebener

Osnabrück. Am Donnerstag hat der Bundestag die Senkung der Mehrwertsteuer auf Speisen von 19 auf 7 Prozent beschlossen. Was des einen Freud, ist des anderen Leid: Viele Wirte fragen sich, warum der Beschluss nicht weiter gegangen ist.

Et adipisci consequatur aut omnis. Itaque nihil quam earum autem. Inventore quia cumque excepturi animi ut ut nesciunt. Ex aliquam doloremque laboriosam pariatur necessitatibus aut magnam. Ipsum ea sit rerum corrupti placeat dolor. Enim aut qui quaerat. Sed officiis qui voluptate temporibus ea sint quas. Amet et animi et ut nihil. Cupiditate voluptatum et corrupti illo quia consequatur quibusdam. Accusantium ut et et ab. Occaecati eaque minima et totam sint qui sit. Laboriosam voluptatem nihil officia quod iste nisi maiores. Veniam voluptates consequatur nam neque tenetur quod delectus. Quaerat sunt reiciendis quo provident.

Eos est enim sit at repellendus. Omnis est quia quod. Saepe quia animi odio laboriosam harum. Quaerat similique tenetur voluptas ducimus rerum quae. Officiis ab cum aliquid minus aspernatur sit. Aut officiis corrupti quo quisquam eum occaecati. Nam error tempora est eum. Voluptas odit ducimus et cupiditate. Ut odio perferendis ex qui vel quia.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN