Kulturorte haben wieder geöffnet Museen und Galerien der Stadt entwickelten Sicherheitskonzepte

Ein Besuch der Hecker-Ausstellung im Kulturgeschichtlichen Museum ist wieder möglich - und das bei freiem Eintritt.  Foto: Jörn MartensEin Besuch der Hecker-Ausstellung im Kulturgeschichtlichen Museum ist wieder möglich - und das bei freiem Eintritt. Foto: Jörn Martens
Jörn Martens

Osnabrück. Nach dem Beschluss, die Beschränkungen, die während der Corona-Pandemie galten, zu lockern, öffnen jetzt auch wieder die Museen und Galerien der Stadt. Wir bieten einen Überblick über das aktuelle Angebot.

Fast acht Wochen lang waren sämtliche Museen und Galerien der Stadt wegen der Corona-Krise geschlossen. Im Rahmen der allgemeinen Lockerungen der Beschränkungen wird es jetzt allmählich wieder möglich, Ausstellungen zu besuchen. Unter besti

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN