zuletzt aktualisiert vor

Nach Empörung über Trampolin-Verbot Vorsitzender des Kleingärtnervereins Osnabrück-West tritt zurück

Hier stand das Trampolin von Familie Sandkämper. Sie hat es abgebaut, weil ihr der Druck durch den Kleingärtnerverein zu groß wurde. Foto: Gert WestdörpHier stand das Trampolin von Familie Sandkämper. Sie hat es abgebaut, weil ihr der Druck durch den Kleingärtnerverein zu groß wurde. Foto: Gert Westdörp
Gert Westdörp

Osnabrück. Martin Geringhoff, der Vorstandsvorsitzende des Kleingärtnervereins Osnabrück-West, hat nach der Empörungswelle wegen des neuen Trampolin-Verbots seinen sofortigen Rücktritt erklärt. Die Osnabrücker SPD äußert derweil Kritik an der Informationspolitik des Oberbürgermeisters. Doch der wusste im Vorfeld selbst nichts von dem Verbot.

"Nachdem nun ein zweiter Artikel zum Thema „Trampoline im Kleingarten“ erschienen ist, die Politiker eine Kehrtwende machen und dem Vereinsvorstand die gesamte Schuld der Angelegenheit zuschieben, bin ich nicht mehr bereit für den

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN