zuletzt aktualisiert vor

Geschenktipp zu Weihnachten Renner in der Corona-Krise: Zoo Osnabrück verkauft mehr Tierpatenschaften denn je

Zoo-Kurator Andreas Wulftange beobachtet ein Erdmännchen. Das possierliche Tierchen gehört zu den absoluten Lieblingen der Besucher am Schölerberg – was sich auch in der Anzahl der Patenschaften niederschlägt.Zoo-Kurator Andreas Wulftange beobachtet ein Erdmännchen. Das possierliche Tierchen gehört zu den absoluten Lieblingen der Besucher am Schölerberg – was sich auch in der Anzahl der Patenschaften niederschlägt.
Michael Gründel

Osnabrück. Mit einer Tierpatenschaft im Zoo Osnabrück können Besucher und Betriebe ihre Lieblinge dauerhaft unterstützen. In der Corona-Krise ist diese Art von Hilfe besonders gefragt – und vor Weihnachten vielleicht eine schöne Geschenkidee. Fragen und Antworten.

Was bedeutet Tierpatenschaft? Wer eine Tierpatenschaft im Zoo Osnabrück übernimmt, trägt einen Teil der Tierhaltungskosten mit. Denn allein für die Fütterung, Pflege und medizinische Versorgung der rund 2200 Tiere am Schölerberg fallen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN