Geld für Tierfutter benötigt Hilfe in der Corona-Krise: Zoo Osnabrück erhält Spenden im Minutentakt

Affenstark: In der Not kann der Zoo Osnabrück auf die Hilfe seiner vielen Freunde und Sponsoren zählen. Im Gegenzug bringt er während der Zwangsschließung in der Corona-Krise seine Tiere per Video ins Wohnzimmer. Archivfoto: Gert WestdörpAffenstark: In der Not kann der Zoo Osnabrück auf die Hilfe seiner vielen Freunde und Sponsoren zählen. Im Gegenzug bringt er während der Zwangsschließung in der Corona-Krise seine Tiere per Video ins Wohnzimmer. Archivfoto: Gert Westdörp
Gert Westdörp

Osnabrück. "Rettet den Osnabrücker Zoo!" Dieser Hilferuf in der Corona-Krise zeigt Wirkung: Bis Freitagnachmittag gingen am Schölerberg bereits über 15.000 Euro an Spenden ein. Das Geld deckt die Futterkosten für gut zwei Wochen. Der Zoo legt deshalb mit einer Kampagne nach – und bringt seine Tiere per Video ins Wohnzimmer.

Kaum hatte unsere Redaktion am Donnerstag auf noz.de und am Freitag in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" von der akuten finanziellen Notlage des Osnabrücker Zoos in der Corona-Krise berichtet, machten die Menschen ihre Herzen und Ge

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN