zuletzt aktualisiert vor

Blitzumfrage im Handwerk Corona: Fast die Hälfte der Betriebe in der Region fürchtet, dass das Geld knapp wird

Auch auf das sonst so starke Baugewerbe hat die Ausbreitung des Coronavirus Auswirkungen, wie die Blitzumfrage der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim zeigt.Foto: Bodo Schackow/zb/dpaAuch auf das sonst so starke Baugewerbe hat die Ausbreitung des Coronavirus Auswirkungen, wie die Blitzumfrage der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim zeigt.Foto: Bodo Schackow/zb/dpa
Bodo Schackow

Osnabrück. Was tun, wenn die Arbeit zwangsläufig im Team und im Kontakt mit dem Kunden besteht? Vor dieser Herausforderung stehen Handwerksbetriebe in der Region in Zeiten der Corona-Krise. Sie wurden nicht geschlossen - eine Blitzumfrage der Handwerkskammer zeigt jedoch, dass die überwiegende Mehrheit mit Umsatzeinbrüchen rechnet.

Bis zur Corona-Krise waren die Handwerksbetriebe in der Region mit der Konjunktur zufrieden. Fast zwei Drittel (60 Prozent) beurteilten die Geschäftslage als gut, fast ebenso viele (57 Prozent) gingen davon aus, dass das auch im ersten Quar

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN