#OShältzusammen Taxiunternehmen in Osnabrück kämpfen ums Überleben und gegen das Virus

Fahrer Gernot Gröger freut sich über die Plexiglasscheibe, die ihm und den Kunden zusätzlichen Schutz gibt. Foto: Jörn MartensFahrer Gernot Gröger freut sich über die Plexiglasscheibe, die ihm und den Kunden zusätzlichen Schutz gibt. Foto: Jörn Martens
Jörn Martens

Osnabrück. Wie fast alle Branchen leiden auch die Taxiunternehmen in Osnabrück unter der Coronakrise. Kaum jemand ist noch unterwegs, in der Nacht bleibt das Telefon komplett still. Um nicht unterzugehen, rüsten zwei Taxi- und ein Mietwagenunternehmen ihre Fahrzeuge auf und Mitarbeiter aus.

Schon seit zwei Jahren arbeiten die Unternehmen Shuttleservice Hauber, Taxi Selly und Easy Taxi aus Osnabrück zusammen. Dieser Tage zeigt sich einmal mehr, wie wichtig eine solche Zusammenarbeit ist: „Wir haben defi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN