Podcast "Kulturverstärker" Was bedeutet Corona für die Festivals in Osnabrück?

So war das letztes Jahr beim Popsalon: Die Band Side Effects spielt im Bastard Club. Foto: Michael Gründel, Grafik: NOZSo war das letztes Jahr beim Popsalon: Die Band Side Effects spielt im Bastard Club. Foto: Michael Gründel, Grafik: NOZ  

Osnabrück. Der "Kulturverstärker" steht, wie wir alle, in Zeiten von Corona vor besonderen Herausforderungen. Eigentlich sollte sich die neue Folge ausschließlich um den Popsalon drehen. Tatsächlich sind darauf vier Gespräche über Festivalabsagen geworden. Aber auch über Perspektiven.

Den Podcast "Kulturverstärker" plant die Redaktion mit einer gewissen Vorlaufzeit. Deshalb haben wir bereits vor einigen Wochen Guido Remmert angesprochen, den Chef der Agentur Zukunftsmusik: Ob er im "Kulturverstärker" ein paar Bands seines Festivals "Popsalon" vorstellen möchte? Ja klar, wollte er! 

Dann hat das Coronavirus den Popsalon ausgehebelt - Geschichte geplatzt, wie man so sagt. Doch nicht nur das Indie-Indoor-Festival ist von Corona betroffen: Das European Media Art Festival (EMAF) fällt aus, das Kammermusikfestival Classic con brio, und auch das Morgenland Festival teilt mit, dass es in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfindet, sondern Alternativen plant. Was läge also näher, die Leiter der Festivals an einen Tisch zu bringen und über Corona und die Folgen für die Osnabrücker Festivallandschaft zu diskutieren? Gute Idee, sagen Remmert, Alfred Rotert vom EMAF, Hagen Gleisner von Classic con brio und Michael Dreyer vom Morgenland Festival. 

Dann schlägt Corona ein weiteres Mal zu: Die NOZ-Redaktion arbeitet, wie die Festivalchefs auch, von zuhause aus, Wissenschaft und Politik empfehlen dringend, soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. So ist aus dem anfänglich geplanten Popsalon-Spezial-Kulturverstärker in sehr spezieller Podcast geworden: Die vier Festivalleiter kommen, wie geplant, zu Wort. Aber nicht gemeinsam im NOZ-Studio, sondern jeder schön für sich am Telefon. Spannende Dinge über ihre geplatzten Träume und die künftigen Festivals haben sie trotzdem zu erzählen.

FRAGEN UND ANREGUNGEN AN DIE REDAKTION...

... können Sie hier loswerden oder sogar selbst als Gast bei der nächsten Aufzeichnung dabei sein. Nennen Sie einfach das Stichwort „Kulturverstärker"!
Facebook @neueoz 
Twitter: @noz_de 
Telegram: NOZBot


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN