Ein Bild von Sebastian Stricker
31.03.2020, 13:06 Uhr ABGASFILTER FÜR DIESELBUSSE

Ende der Stinker und Dreckschleudern im Osnabrücker Linienbusverkehr

Ein Kommentar von Sebastian Stricker


Schluss mit ungefilterten Dieselbus-Abgasen in Osnabrück: Die Stadtwerke haben mehr als zwei Dutzend Fahrzeuge älteren Baujahrs mit besonders leistungsfähigen Katalysatoren nachgerüstet, die vor allem gefährliche Stickoxide zurückhalten. Foto: Sebastian StrickerSchluss mit ungefilterten Dieselbus-Abgasen in Osnabrück: Die Stadtwerke haben mehr als zwei Dutzend Fahrzeuge älteren Baujahrs mit besonders leistungsfähigen Katalysatoren nachgerüstet, die vor allem gefährliche Stickoxide zurückhalten. Foto: Sebastian Stricker
Sebastian Stricker

Osnabrück. Ihre Dieselmotoren machen zwar weiterhin reichlich Lärm in Osnabrück, dafür verpesten Busse mit Stickoxid-Filter nicht mehr so stark die Luft. Der nachträgliche Einbau solcher SCR-Kats bei älteren Stadtwerke-Bussen war deshalb dringend nötig – auch um möglichen Fahrverboten für alle Dieselfahrer zu entgehen.

Weil Grenzwerte für Luftschadstoffe insbesondere am größten Knotenpunkt Neumarkt Jahr für Jahr gerissen wurden, haben alte Dieselbusse jetzt entweder wirksame Filter verpasst bekommen oder werden gleich ganz durch möglichst emissionsarme Ne

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN