Wegen der Corona-Krise Frauenberatungsstelle Osnabrück warnt vor starkem Anstieg häuslicher Gewalt

Der Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe warnt: In China habe sich die Zahl der Fälle von häuslicher Gewalt während der Quarantäne verdreifacht. Symbolfoto: Maurizio Gambarini/dpaDer Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe warnt: In China habe sich die Zahl der Fälle von häuslicher Gewalt während der Quarantäne verdreifacht. Symbolfoto: Maurizio Gambarini/dpa
picture alliance/dpa

Osnabrück. Es gibt Frauen, für die ist das eigene Zuhause in Zeiten der Corona-Pandemie alles andere als ein sicherer Ort. Die Osnabrücker Frauenberatungsstelle geht davon aus, dass die Zahl der Fälle häuslicher Gewalt in den nächsten Wochen steigen wird. Eine Mitarbeiterin betont: "Wir sind weiterhin für die Frauen erreichbar."

Olga Barbje ist Mitarbeiterin der Osnabrücker Frauenberatungsstelle und dort unter anderem zuständig für sogenannte Hochrisikofälle. Das sind Fälle von häuslicher Gewalt, die für die betroffenen Frauen tödlich enden können. "Die F

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN