Seelsorge in schwierigen Zeiten „Wir sind da“: Wie Geistliche in Osnabrück mit der Corona-Krise umgehen

Die Kirchen sind leer, aber die Seelsorge geht auf anderen Wegen weiter: Pastor Alexander Bergel in der Heilig-Geist-Kirche im Osnabrücker Stadtteil Sonnenhügel. Foto: Jörn MartensDie Kirchen sind leer, aber die Seelsorge geht auf anderen Wegen weiter: Pastor Alexander Bergel in der Heilig-Geist-Kirche im Osnabrücker Stadtteil Sonnenhügel. Foto: Jörn Martens
Jörn Martens

Osnabrück. Erst kamen die Nachrichten darüber, was alles ausfällt: Sonntagsgottesdienste, Erstkommunionen, Konfirmationen, Hochzeiten, Karfreitag und Ostern. Und natürlich alle Gruppentreffen vom Chor über den Seniorenkaffee bis zu den Pfadfindern. Im Tiefschlaf versunken sind die Kirchen trotzdem nicht. Im Gegenteil.

Voluptatum vero ipsa veniam earum omnis. Mollitia doloribus voluptatem rem beatae vel. Maiores nostrum et necessitatibus est impedit molestiae. Dolor quis iure nulla molestias occaecati. Iure culpa nobis et ducimus sint. Iusto minus autem error similique provident cupiditate. Voluptatibus quis et dolor enim. Qui voluptatem ad recusandae. Laudantium voluptates ut unde facere. Consectetur ex temporibus consequatur exercitationem.

Sunt veritatis neque dolores quos non qui laboriosam. Qui occaecati blanditiis natus iusto consequatur atque quia. Reiciendis velit ipsa sed voluptatem facere dolorem et. Non voluptatum est tenetur distinctio.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN