Zimmertheater macht ernst „Der Tod und das Mädchen“ fesselt die Zuschauer

Zielgerichtet: (von links) André Köller als Rechtsanwalt Gerardo, Dorothe Hermes als dessen Frau und Regisseur Nils Stickan als Doktor Roberto in „Der Tod und das Mädchen“ im Ersten Unordentlichen Zimmertheater. Foto: Elvira PartonZielgerichtet: (von links) André Köller als Rechtsanwalt Gerardo, Dorothe Hermes als dessen Frau und Regisseur Nils Stickan als Doktor Roberto in „Der Tod und das Mädchen“ im Ersten Unordentlichen Zimmertheater. Foto: Elvira Parton
Elvira Parton

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN