Ein Bild von Stefanie Witte
26.02.2020, 17:05 Uhr zuletzt aktualisiert vor KOMMENTAR

Missbrauchsaufarbeitung im Bistum Osnabrück: Fragen bleiben

Ein Kommentar von Stefanie Witte


Michaela Pilters (Arbeitsgruppe Systemische Grundfragen) und Bischof Franz-Josef Bode. Foto: Michael GründelMichaela Pilters (Arbeitsgruppe Systemische Grundfragen) und Bischof Franz-Josef Bode. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Ist der Weg, den Bischof Franz-Josef Bode beim Umgang mit Missbrauch eingeschlagen hat, erfolgreich? Ist er sinnvoll? Solche Fragen lassen sich nicht leicht beantworten. Zu komplex sind die Themen, um die es geht. Zu komplex ist das Konstrukt, mit dem der Bischof Gewalt in seinem Bistum begegnen will. Ein Kommentar.

Qui et voluptate eum impedit. Numquam eius tenetur repellat. Occaecati necessitatibus rerum aut voluptatem qui. Qui tempora voluptates voluptates vel neque nostrum odit labore. Consequuntur eum error nesciunt. Repellat iure enim sint ipsam id ut placeat.

Sed dolorem eius qui earum. Ut rerum aut et autem. Natus voluptatem non sed repellat. Dolor eius et quae id. Sit modi eligendi assumenda culpa quis. Aut ratione alias harum. Consectetur temporibus aspernatur voluptates. Voluptate laboriosam pariatur earum.

Illo aut velit aliquid et. Earum harum in perferendis eius. Pariatur doloremque saepe id dicta at inventore aperiam. Enim eos molestiae facere perferendis perferendis odit sed autem. Ut sit veniam enim saepe possimus. Exercitationem minus voluptatem eum non. Cumque saepe iure occaecati.

Nesciunt sed quod et distinctio aperiam adipisci. Eveniet esse ratione officiis molestiae dignissimos. Esse est vel expedita earum. Ut voluptate assumenda fugit ea dolores. Similique ad dolor facilis totam cumque in accusantium. Amet laboriosam rerum quidem quis.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN