zuletzt aktualisiert vor

Made in Osnabrück: Kosakenzipfel-Gipfel für Loriot

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Loriot wird 80 und das Sahnehäubchen zu seinem Geburtstag kommt aus Osnabrück. Sahne? Pardon. Leysieffer liefert das Zitronencreme-Bällchen. Für den legendären Kosakenzipfel. Loriot hat die Zitronentrüffel aus Osnabrück selbst getestet und für gut befunden. Die ersten 260000 Stück sind schon im Handel.

Der Sketch ist 25 Jahre alt, aber bislang wurde der Kosakenzipfel nur auf der Mattscheibe, aber nicht auf dem Teller serviert. Das Dessert, über das sich Herr und Frau Pröhl mit Herrn und Frau Hoppen-stedt im Film so heillos zerstreiten, ist nichts weiter als eine Attrappe.

Höchste Zeit, dass der Kosakenzipfel den ihm zustehenden Platz auf der Speisekarte erobert, sagte sich Victor von Bülow alias Loriot und fand in der Düsseldorfer Kamps AG auf Anhieb einen Partner. Backspezialist Kamps kreierte den Schokoladen-Schaumkuss mit Mokkageschmack als „Produkt des Monats“ für den November, also passend zu Loriots Geburtstag. Und die Rechte an der Süßspeise hat sich der Altmeister der Missverständnisse höchstpersönlich gesichert. Merchandising nennt man das, Loriot ist seit langem Profi auf diesem Gebiet.

Aber was wäre der Kosakenzipfel ohne seine Krönung, das Zitronencreme-Bällchen? Diesen Gipfel von Humor und Gaumen gleichermaßen bezieht „Europas größter Backspezialist“ (Eigenwerbung) Kamps von Deutschlands Pralinenkönig Axel Leysieffer.

Ein Auftrag, für den das Trüffel-Imperium aus Osnabrück nicht einfach ins Regal greifen konnte. Schon im August, so erzählt Juniorchef Jan Leysieffer, wurden die ersten Proben entwickelt. Mit frisch gepresstem Zitronensaft, Butter, Sahne und Zucker, aber auch einem kleinen Hauch Alkohol. 30 Muster, geschmacklich und farblich variiert, gingen nach Düsseldorf. Loriot ließ sich die Proben höchstpersönlich auf der Zunge zergehen. Dann gab er sein Plazet für „das“ Zitronencreme-Bällchen aus Osnabrück.

Zitronentrüffel sind eine Herausforderung an die Konditoren, verrät Jan Leysieffer: „Die Masse darf nicht grisselig werden“, deshalb braucht man einen Emulgator. In Atter wurde das Problem gelöst. Jan und Axel Leysieffer überlegen schon, ob sie die Trüffel mit der sauren Note ganz unabhängig vom Kosakenzipfel in ihr Programm nehmen.

Den kompletten Kosakenzipfel gibt es in Osnabrück übrigens nicht zu kaufen. Kamps hat die Schoko-Kreation zu Loriots Geburtstag in den Handel gebracht, unverbindliche Preisempfehlung 99 Cent. Aber die nächste Filiale ist weit. Vielleicht bietet Leysieffer den „Zipfel der Genüsse“ in seinen Geschäften an.

Für Kamps sollen die 260000 bisher gefertigten Schoko-Zipfel nur der Anfang sein. Wenn nicht allein die Freunde des skurrilen Humors zugreifen, sondern viele, viele Leckermäuler, dann sollen über 500000 Schokoladen-Schaumküsse unters Volk gebracht werden.

Natürlich alle mit dem obligatorischen Zitronencreme-Bällchen. Jedes dieser Trüffelchen wiegt zehn Gramm. Macht fünf Tonnen in einem Monat. Exakt so viele „Himmlische“ produziert Leysieffer im Monatsschnitt.

Zur Sache: Loriots Kosakenzipfel
„...und wo ist das Zitronencreme-Bällchen?" So lässt Loriot den Streit in seinem Sketch eskalieren. Beim Hauptgericht haben die Hoppenstedts den Pröhls noch das „Du“ angeboten, sie kennen sich vom Camping-Urlaub in Klagenfurt. Nun ist das Dessert an der Reihe, die Herren haben sich für Kosakenzipfel entschieden. Aber es gibt nur noch einen Kosakenzipfel, und den wollen Herr Pröhl und Herr Hoppenstedt brüderlich teilen. Pröhl langt zu, Hoppenstedt fühlt sich übervorteilt, aus Spaß wird Ernst. „Du hast doch darauf bestanden, dass ich den Kosakenzipfel teile...“ ereifert sich Pröhl. „Weil ich dummerweise mit deiner Zuverlässigkeit gerechnet habe!“ gibt Hoppenstedt zurück. „Nein, weil du damit gerechnet hast, dass ich mir aus Höflichkeit die kleinere Hälfte nehmen würde und du dann die größere kriegst...!“ Der Abend endet mit wüsten Beschimpfungen der Gattinnen: „Jodelschnepfe! Winselstute! Ratte!“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN