Auch Harley Davidson zieht ein Wie aus einer alten Gießerei die Genusshöfe im Fledder werden

Markant: Die Halle mit dem Sägezahndach soll das Kernstück der Genusshöfe werden. Foto: David EbenerMarkant: Die Halle mit dem Sägezahndach soll das Kernstück der Genusshöfe werden. Foto: David Ebener
David Ebener

Osnabrück. Was raus musste, ist raus. Jetzt beginnt der Aufbau. Aus der ehemaligen Metallgießerei Schmidt an der Hannoverschen Straße 13-15 werden im zweiten Leben die „Genusshöfe“. 2021 wollen die drei Initiatoren Eröffnung feiern. Und weil sie es nicht abwarten können, kündigen sie jetzt schon eine Rohbauparty für den 11. Juli an, um ihren Kaffee, ihren Gin und ihre Schokolade zu präsentieren.

Die 90 Jahre alte Halle mit dem markanten Sheddach war bislang so eng von Nachbargebäuden umstellt, dass ihre schroffe Ästhetik kaum zur Geltung kam. Jetzt freut sich Rene Strothmann, dass sich die Ziegelfassade nicht mehr unter den Profilb

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN