zuletzt aktualisiert vor

Reiseverbote und Produktionsstillstand Wie wirkt sich der Coronavirus auf Firmen aus der Region Osnabrück aus?

Die Osnabrücker Sievert-Baustoffgruppe produziert unter anderem im chinesischen Hefei. Wegen des Coronavirus wurden vorerst aber alle Dienstreisen nach China abgesagt. Foto: Archiv/Wilfried HinrichsDie Osnabrücker Sievert-Baustoffgruppe produziert unter anderem im chinesischen Hefei. Wegen des Coronavirus wurden vorerst aber alle Dienstreisen nach China abgesagt. Foto: Archiv/Wilfried Hinrichs
Wilfried Hinrichs

Osnabrück. Der Coronavirus legt weite Teile des öffentlichen Lebens in China lahm. Betroffen davon sind auch Niederlassungen von Unternehmen aus unserer Region. Diese Auswirkungen spüren der Osnabrücker Logistikdienstleister Hellmann, die Baustoffgruppe Sievert, die Grimme Landmaschinenfabrik aus Damme, der Wallenhorster Anlagenbauer Purplan und der Sanitärgroßhändler Franz Joseph Schütte.

Nur große Lebensmittelgeschäfte sind in China geöffnetIn Osnabrücks Freundschaftsstadt Hefei herrsche „Totenstille auf den Straßen“, sagt Hans-Wolf Sievert – Honorarprofessor, Unternehmer und der ausgewiesener Kenner Chinas. Erst am ve

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN