Wird das Osnabrücker Land Modellregion? Unterstützt die Wirtschaft eine Verkehrswende im Landkreis Osnabrück?

Landrätin Anna Kebschull hofft, mit dem neuen Mobilitätskonzept für das Osnabrücker Land Modellregion zu werden. Die regionale Wirtschaft sieht hohen Nachholbedarf beim Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Foto: Archiv/Jörn MartensLandrätin Anna Kebschull hofft, mit dem neuen Mobilitätskonzept für das Osnabrücker Land Modellregion zu werden. Die regionale Wirtschaft sieht hohen Nachholbedarf beim Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Foto: Archiv/Jörn Martens
Jörn Martens

Osnabrück. Nachdem Landrätin Anna Kebschull Pläne für ein 40-Millionen-Euro-Projekt vorgestellt hat, nimmt die IHK Stellung, was sie von einer Verkehrswende und dem Ausbau des Nahverkehrs in der Region Osnabrück hält. Wie würde die regionale Wirtschaft von einer besseren ÖPNV-Anbindung profitieren und was muss im Osnabrücker Land dringend besser werden?

Wie sieht das Konzept für die Verkehrswende aus?Das Konzept, das Kebschull der Kreispolitik vor etwa zwei Wochen erstmals in einem nicht-öffentlichen "Strategieworkshop" vorgestellt hatte, trägt den Titel „Modellregion Naturmetropole Osnabr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN