Kinder finden Zuflucht in der Kirche Elisabeth-Siegel-Grundschule in Osnabrück wegen Gasleck evakuiert

Von Anke Herbers-Gehrs

Zehn Feuerwehrwagen waren im Einsatz wegen eines Gaslecks durch Baggerarbeiten an der Elisabeth-Siegel-Schule am Kalkhügel. Foto: Anke Herbers-GehrsZehn Feuerwehrwagen waren im Einsatz wegen eines Gaslecks durch Baggerarbeiten an der Elisabeth-Siegel-Schule am Kalkhügel. Foto: Anke Herbers-Gehrs
Anke Herbers-Gehrs

Osnabrück. Bei Sanierungsarbeiten an der Elisabeth-Siegel-Schule am Kalkhügel in Osnabrück ist am Dienstag gegen Mittag eine Gasleitung an der Nordseite des Gebäudes verletzt worden. Die Grundschule musste vorsorglich evakuiert werden. Schulleiter Till Schlaack behielt die Ruhe, und auch die über 200 Kinder versammelten sich vorbildlich vor dem Hauptausgang der Schule.

Gegen 12 Uhr traf die Meldung bei der Feuerwehr ein, dass an der Schule Gas austritt. Die Berufsfeuerwehr Osnabrück und die Freiwillige Feuerwehr Sutthausen waren mit zehn Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften gemeinsam mit der Polizei im Einsat

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN