Neujahrsempfang in Osnabrück Interessengemeinschaft Iburger Straße begrüßt das neue Jahr

Bei dem Neujahrempfang der Interessengemeinschaft Iburger Straße ließ Petra Jeda, Vorsitzende der Interessengemeinschaft, das vergangene Jahr Revue passieren und gab einen Ausblick auf zukünftige Projekte. Vorne: Petra Jeda und Vorstandsmitglied Ralf Märten. Foto: Viktoria KoenigsBei dem Neujahrempfang der Interessengemeinschaft Iburger Straße ließ Petra Jeda, Vorsitzende der Interessengemeinschaft, das vergangene Jahr Revue passieren und gab einen Ausblick auf zukünftige Projekte. Vorne: Petra Jeda und Vorstandsmitglied Ralf Märten. Foto: Viktoria Koenigs
Viktoria Koenigs

Osnabrück. Der Vorstand der Interessengemeinschaft Iburger Straße und der Peter-Jeda-Fonds haben zum alljährlichen Neujahrsempfang eingeladen. Gemeinsam mit dem Präsidenten des Osnabrücker Zoos, Fritz Brichwedde, ließen sie das vergangene Jahr Revue passieren und gaben Einblicke in die Pläne für 2020.

Auf 2,7 Kilometern bietet die Iburger Straße in Osnabrück Menschen ein Zuhause, die aus unterschiedlichen Kulturkreisen stammen. Das sorgt für Vielfalt. Es gibt aber auch Vorurteile gegenüber der Straße, denen die Interessengemeinschaf

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN