Rekordpreise am Westerberg NOZ-Immobilienatlas 2019: So teuer sind Wohnungen in der Stadt Osnabrück

Die Lürmannstraße am Westerberg ist eine der teuersten Straßen Osnabrücks. Wohnungen in den Häusern mit den markanten grünen Kupferdächern wurden zuletzt für weit mehr als 4000 Euro pro Quadratmeter verkauft. Foto: Gert WestdörpDie Lürmannstraße am Westerberg ist eine der teuersten Straßen Osnabrücks. Wohnungen in den Häusern mit den markanten grünen Kupferdächern wurden zuletzt für weit mehr als 4000 Euro pro Quadratmeter verkauft. Foto: Gert Westdörp
Gert Westdörp

Osnabrück. Der Westerberg baut seine Spitzenposition bei den Immobilienpreisen in Osnabrück weiter aus. Das knappe Angebot und die immer größere Nachfrage haben die Preise für Eigentumswohnungen in Osnabrücks ohnehin schon teuerstem Stadtteil noch einmal in die Höhe getrieben. Allerdings zeigt der NOZ-Immobilienatlas auch, wie teuer Wohnungen in bislang günstigen Lagen auf einmal geworden sind.

Wie zogen die Preise in Osnabrücks teuerstem Stadtteil an?Schon in den vergangenen Jahren hat der NOZ-Immobilienatlas den Westerberg als Osnabrücks teuersten Stadtteil ausgewiesen. Einen so großen Abstand zu Osnabrücks zweitteuerstem Stadtt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN