Ein Bild von Jean-Charles Fays
29.12.2019, 16:47 Uhr KOMMENTAR ZUM NOZ-IMMOBILIENATLAS

Der Immobilienboom erreicht das Osnabrücker Land

Ein Kommentar von Jean-Charles Fays


In Wallenhorst und in den anderen Gemeinden im Umland von Osnabrück müssen weitere Neubaugebiete entstehen, um den angespannten Immobilienmarkt zu entlasten. Ein Kommentar. Foto: Archiv/Jessica von den BenkenIn Wallenhorst und in den anderen Gemeinden im Umland von Osnabrück müssen weitere Neubaugebiete entstehen, um den angespannten Immobilienmarkt zu entlasten. Ein Kommentar. Foto: Archiv/Jessica von den Benken

Osnabrück. Ein Haus im Umland galt bislang als günstige Alternative, wenn man den überhitzten Osnabrücker Immobilienmarkt umgehen wollte. Doch das gilt nun nur noch bedingt. Mittlere Kaufpreise von mehr als 270.000 Euro in Hasbergen, Hagen, Hilter, Wallenhorst, Lotte und Tecklenburg zeugen davon, dass der Immobilienboom jetzt auch das Osnabrücker Land erreicht hat. Ein Kommentar.

Schnäppchen lassen sich höchstens noch in der Samtgemeinde Fürstenau im nördlichen Landkreis machen, wo der durchschnittliche Kaufpreis für Ein- und Zweifamilienhäuser weiterhin bei moderaten 150.000 Euro liegt. Dafür müssen dann aber auch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN