Schwere Verletzungen zu Silvester möglich Polizei Osnabrück warnt vor verbotenen Feuerwerkskörpern

Nicht zugelassene Böller und Raketen sind nicht sicher und können schwerste Verletzungen verursachen. Foto: Ole Spata/dpa.Nicht zugelassene Böller und Raketen sind nicht sicher und können schwerste Verletzungen verursachen. Foto: Ole Spata/dpa.
dpa/Ole Spata

Osnabrück. Osnabrücker Rettungskräfte haben rund um den Jahreswechsel immer wieder mit schwersten Verletzungen zu tun, die durch selbst gebastelte oder unsachgemäß verwendete Feuerwerkskörper hervorgerufen werden. Auch 2019 warnt die Polizei ausdrücklich vor dieser Pyrotechnik und gibt Tipps für angemessenes Verhalten.

Die Polizeidirektion Osnabrück warnt zu Silvester vor den Gefahren von verbotenen und selbst hergestellten Feuerwerkskörpern und appelliert, nur in Deutschland zugelassene Feuerwerkskörper ordnungsgemäß zu verwenden. "Mit nicht zugelassenen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN