„Musik ist kein kurzfristiges Projekt“ Osnabrücker IT-Unternehmen spendet 3.000 Euro an Musikprojekt

Von Johannes Fölling

Spendenübergabe (von links): Martina Freisel (Leiterin Haus am Schlehenbusch), Ulla Dransmann (Haus am Schlehenbusch), Uwe Langner (TSO-Data), Gabriele Busche-Pukall (Förderverein Leitfunke), Dirk Frommeyer (TSO-Data), Martina Sprehe (Haus am Schlehenbusch). Foto: Johannes FöllingSpendenübergabe (von links): Martina Freisel (Leiterin Haus am Schlehenbusch), Ulla Dransmann (Haus am Schlehenbusch), Uwe Langner (TSO-Data), Gabriele Busche-Pukall (Förderverein Leitfunke), Dirk Frommeyer (TSO-Data), Martina Sprehe (Haus am Schlehenbusch). Foto: Johannes Fölling
Johannes Fölling

Osnabrück. Über eine Spende in Höhe von 3.000 Euro freut sich die Jugendhilfe im „Haus am Schlehenbusch“. Die heilpädagogisch-therapeutische Einrichtung der Diakonie Osnabrück Stadt und Land wird jährlich von dem IT-Unternehmen TSO-Data GmbH finanziell unterstützt. Dieses Jahr kommt die Spende einem Songwriting Projekt zugute.

Laboriosam ut ipsam dolor qui quo natus eligendi. Ab repellendus ipsam quaerat ipsum quis accusamus. At officiis rem aut reprehenderit sequi voluptas. Aut sint delectus cum possimus qui ratione. Sint cumque adipisci sunt eum ducimus fugiat. Cumque eligendi facere aut nihil ut ut quae reprehenderit. Porro quidem aspernatur aut nam ea quia voluptatem. Est quo et impedit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN