Bischof hat keine Playstation Adventstürchen-Besuch bei Bischof Franz-Josef Bode

Lustige Runde: Bischof Bode lud seine jungen Besucher bei dem Adventstürchen-Besuch erst einmal zu Waffeln mit Sahne und Apfelsaft an den Kaffeetisch ein. Danach verstanden sich alle bestens  Foto: Jörn MartensLustige Runde: Bischof Bode lud seine jungen Besucher bei dem Adventstürchen-Besuch erst einmal zu Waffeln mit Sahne und Apfelsaft an den Kaffeetisch ein. Danach verstanden sich alle bestens Foto: Jörn Martens
Jörn Martens

Osnabrück . Wie verbringt Bischof Franz-Josef Bode den Heiligen Abend? Trifft er sich Weihnachten auch mit seiner Familie? Und wenn schon so ein schöner Fernseher in seiner Wohnung steht – hat er dann auch eine Playstation? Mit diesen und vielen weiteren Fragen haben die Mädchen und Jungen jetzt bei der Adventstürchen-Aktion unserer Redaktion den 68-jährigen Bode bestürmt.

Nachdem er sich wegen seiner Bandscheibenoperation im Vorjahr nicht an unserer Aktion für Kinder aus dritten Schulklassen beteiligen konnte, hatte Bode dieses Jahr nach seiner Genesung gleich wieder eine Einladung ins Bischofshaus ausgespro

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN