Osnabrücker lebt mit zwei Spenderorganen Neues Herz, neue Niere, neues Leben

Hand aufs Herz: Stephan Meyer lebt mit zwei transplantierten Organen. In diesem Jahr hat er die Hochzeit mit seiner Frau Saskia gefeiert. Foto: Gert WestdörpHand aufs Herz: Stephan Meyer lebt mit zwei transplantierten Organen. In diesem Jahr hat er die Hochzeit mit seiner Frau Saskia gefeiert. Foto: Gert Westdörp
Gert Westdörp

Osnabrück. Zwischen Sein oder Nichtsein war für Stephan Meyer manchmal nur ein schmaler Grat. Sein Herz wollte nicht mehr schlagen, seine Nieren schrumpften, das Überleben gelang nur noch mit Strapazen. Zweimal wurden ihm Spenderorgane eingepflanzt, es kam zu Rückschlägen und Enttäuschungen. Aber am Ende ist ein fast normales Leben daraus geworden. Und jetzt hat er auch noch geheiratet. So muss sich Glück anfühlen.

Treppensteigen fällt ihm schwer. Zwei Etagen schafft er, wenn er sich Zeit lässt, aber dann braucht Stephan eine Pause. Für sein Herz. Das hat er bekommen, als er elf war. Damals wohnte er in Krefeld bei seiner Mutter. Eine verschleppte Erk

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN