zuletzt aktualisiert vor

Tina Schick und Ida Oelke Porträtsommer: Ausstellung im BBK Kunst Quartier

Führen einen Dialog: Tina Schick und Ida Oelke. Foto: Klaus LindemannFühren einen Dialog: Tina Schick und Ida Oelke. Foto: Klaus Lindemann

Osnabrück. Zwei Köpfe im Profil. Augen fixieren sich gegenseitig. Dahinter zwei Schatten. Ebenfalls im Profil. Dieses „ebenfalls“ muss hervorgehoben werden, weil es bei den Bildern von Ida Oelke nicht als gesichert gilt, dass die „Schatten“ auch tatsächlich zu den Köpfen gehören. Es könnte sich, wie auch in anderen Werken der Künstlerin, um weitere Figuren handeln, die ein Verwirrspiel mit dem Betrachter treiben. Handelt es sich in den Bildern um denselben Kopf, quasi kubistisch aus verschiedenen Perspektiven dargestellt, oder sind es ineinander verschachtelte Porträts unterschiedlicher Köpfe? Im Rahmen der Reihe „Porträtsommer“ eröffnet heute eine Ausstellung mit dem Titel „Insomnia – Auge in Auge“.

Es verwundert, dass hier Holzschnitte von Ida Oelke ausgestellt werden, obwohl es sich beim „Porträtsommer“ um ein Projekt an acht Orten handelt, an denen fotografische Porträts präsentiert werden. Fotografien sind im Kunstquartier auch zu sehen, allerdings von Tina Schick. Da es zum Konzept dieses Ausstellungsortes gehört, zwei Künstler zusammenzuführen, die mit ihren Arbeiten in einen Dialog treten, wählte die Osnabrückerin Schick sich eine Partnerin aus, mit der sie eh zusammen ausstellen wollte – weil es gemeinsame Anknüpfungspunkte gibt.

„Menschen in ihren Befindlichkeiten“ zeigt Oelke. Dabei reduziert sie die Porträtierten mit ihren Grafiken auf wenige Linien, lässt sich bisweilen von ihrem Druckstock inspirieren, dessen Maserung zur Bildstruktur wird. Astlöcher werden zu Augen. Momentaufnahmen, die Fragen aufwerfen.

Emotionen wecken dagegen Tina Schicks Schwarz-Weiß-Fotografien. Ob im Atelier, im harten Licht eines Scheinwerfers, der harte Schatten wirft, oder draußen bei Tageslicht fotografiert, ob mit Utensilien wie einem Spitzentuch, einem Dudelsackmundstück oder verschleiert vom Qualm einer Zigarette – die Menschen erscheinen mystisch-rätselhaft. Stets fokussiert die Künstlerin auf die Augen – wie in einer querformatigen Fotografie, in der die Lider einer Frau geschlossen im Dunkeln liegen und der Betrachter dennoch den Eindruck bekommt, fixiert zu werden. Außergewöhnlich an dieser Arbeit: Sie hängt in der Ecke einer Wand und bekommt dadurch plastische Züge.

BBK Kunst-Quartier (Bierstraße 33): „Insomnia – Auge in Auge“. Fotografien und Holzschnitte von Tina Schick und Ida Oelke. Ausstellung im Rahmen der Reihe „Porträtsommer 2012“. 6. Juli (Eröffnung um 19 Uhr) bis 25. August, Di., Mi. und Fr. 14–18 Uhr, Do. 15–20 Uhr, Sa. 11–15 Uhr. Infos unter www.bbk-osnabrueck.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN