Mutter nach Sturz verletzt BMW-Fahrer fährt in Belm fast Rad mit Kinderanhänger um – und fährt weiter

Symbolfoto: Gert WestdörpSymbolfoto: Gert Westdörp

Belm. Eine 34-Jährige ist am Dienstag in Belm vom ihrem Rad gestürzt, nachdem sie einem BMW ausweichen musste.

Zu dem Unfall kam es nach Angaben der Polizei gegen 7.50 Uhr am Dienstag an der Ecke Frankfurter Straße/Bergstraße in Belm. Die 34-jährige Radfahrerin wollte mitsamt Kinderanhänger von der Frankfurter Straße nach rechts in die Bergstraße abbiegen. Dabei kam ihr ein älterer und schwarzer BMW entgegen, der nach links und ebenfalls in die Bergstraße abbog und dabei den Fahrweg der Radlerin schnitt. 

Um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu vermeiden, musste die Frau ihr E-Bike abrupt stark abbremsen und kam dabei zu Fall. Zum Glück kippte der Anhänger mit den beiden darin sitzenden Kindern nicht um. Die Belmerin zog sich bei dem Sturz allerdings leichte Verletzungen zu, zudem wurde ihr Fahrrad stark beschädigt. Der augenscheinlich jüngere Fahrer der Schräghecklimousine hielt nach dem Sturz der Frau noch kurz an, setzte dann allerdings seine Fahrt fort. 

Hinweise in der Sache nimmt die Polizei in Belm unter Telefon 05406-807790 entgegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN