5.000 Euro für Osnabrücker Projekt Flüchtlingsarbeit der TSG 07 Burg Gretesch gilt als Leuchtturmprojekt

Von Johannes Fölling

Von links: Sherwan Hesso, Clemens Kurek, Jürgen Bußmann und Mohamed Alomar. Foto: Johannes FöllingVon links: Sherwan Hesso, Clemens Kurek, Jürgen Bußmann und Mohamed Alomar. Foto: Johannes Fölling
Johannes Fölling

Osnabrück. Mit dem Projekt „Integration durch Leben und Bewegen“ konnte der Osnabrücker Sportverein TSG 07 Burg Gretesch bereits zahlreichen Flüchtlingen helfen, ihnen eine Unterkunft bieten und mit ihnen Freundschaften schließen. Nun zog der Verein eine Bilanz von vier Jahren Flüchtlingsarbeit – und freute sich über eine 5000-Euro-Spende der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung.

In der familiären Atmosphäre des Clubhauses begrüßte Vorstand Jürgen Bußmann Vereinsmitglieder, Flüchtlinge, Familien und Freunde. Mit einer kurzen Präsentation ließ Bußmann die letzten vier Jahre Revue passieren und erinnerte an die vielen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN