Am Mittwoch vor Gericht Der Osnabrücker, der die Stadt beim Neumarkt in die Knie zwingen will

Einsamer Protest: Ted Wilker im Februar 2018 vor seiner Haustür am Wall in Osnabrück. Foto: Archiv/David EbenerEinsamer Protest: Ted Wilker im Februar 2018 vor seiner Haustür am Wall in Osnabrück. Foto: Archiv/David Ebener
David Ebener

Osnabrück. Alle Blicke richten sich wieder auf den Neumarkt: Wird er für Autos gesperrt? Am Mittwoch wird ein Urteil des Verwaltungsgerichts Osnabrück erwartet. Einer schaut besonders genau hin - der Mann, der die Stadt in der Neumarkt-Sache vor den Kadi gezerrt hat.

Ted Wilker wohnt mit seinen Eltern in einem Haus an der Ecke Wallring/Klingensberg. Der Lärm der täglich 27.000 Fahrzeuge, die den Hasetorwall passieren, gehen ihm gehörig auf die Nerven. Als die Ratsmehrheit die Sperrung des Neumarktes dur

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN