Sozialabgaben einbehalten Bordellchef aus Osnabrück soll 250.000 Euro nachzahlen

Auch für Prostituierte müssen Sozialabgaben gezahlt werden. Vor der Zivilkammer des Landgerichts geht es um Frauen, die in diesem Flatrate-Bordell gearbeitet haben. Das Foto entstand bei einer Razzia vor sieben Jahren. Foto: Archiv/Hermann PentermannAuch für Prostituierte müssen Sozialabgaben gezahlt werden. Vor der Zivilkammer des Landgerichts geht es um Frauen, die in diesem Flatrate-Bordell gearbeitet haben. Das Foto entstand bei einer Razzia vor sieben Jahren. Foto: Archiv/Hermann Pentermann
Hermann Pentermann

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN