Widersprüche zum Prozessauftakt VW-Motorenklau in Osnabrück: Lügt einer der Angeklagten?

Am Landgericht Osnabrück hat am Freitag der Prozess gegen zwei Männer begonnen, die im Sommer 2017 insgesamt 132 Motoren aus dem VW-Werk Osnabrück gestohlen haben sollen. Foto: Michael GründelAm Landgericht Osnabrück hat am Freitag der Prozess gegen zwei Männer begonnen, die im Sommer 2017 insgesamt 132 Motoren aus dem VW-Werk Osnabrück gestohlen haben sollen. Foto: Michael Gründel
Michael Gründel

Osnabrück. Wegen hundertfachen Diebstahls von Automotoren aus dem VW-Werk Osnabrück stehen seit Freitag zwei Männer vor Gericht: ein 26 Jahre alter Osnabrücker und ein 32-jähriger mutmaßlicher Komplize aus Wallenhorst. Noch ist alles ziemlich undurchsichtig. Aber eins scheint klar: Einer der beiden nimmt es mit der Wahrheit nicht so genau.

Bei den zwei Männern handelt es sich um damalige bzw. frühere Beschäftigte eines auf dem Volkswagen-Werksgelände in Fledder ansässigen Logistik-Dienstleisters. Ihnen wird vorgeworfen, im Sommer 2017 insgesamt 132 Motoren im Wert von 1,8 Mil

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN