Ein Bild von Dietmar Kröger
31.10.2019, 17:17 Uhr KOMMENTAR

Kommt jetzt die schulische Zweiklassengesellschaft nach Osnabrück?

Ein Kommentar von Dietmar Kröger


Osnabrück bekommt eine Privatschule. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpaOsnabrück bekommt eine Privatschule. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa
Julian Stratenschulte

Osnabrück. "Privatschule" ist ein böses Wort. Es suggeriert eine bildungspolitische Zweiklassengesellschaft. Im Osnabrücker Landwehrviertel entsteht nun eine Privatschule. Teilt sich jetzt also die Osnabrücker Schullandschaft in gut und schlecht für reich und arm? Ein Kommentar.

Zunächst einmal gebührt den Initiatoren Respekt für ihre Initiative, die schulische Ausbildung ihrer Kinder selber in die Hand zu nehmen. Sie schaffen damit ein ergänzendes Angebot. Dass dieses Privatangebot – unberührt von der Frage,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN