27-Jährige vor Gericht Osnabrücker Reinigungskraft erhält versehentlich 225.000 Euro Lohn

Symbolfoto: Foto: Jörn MartensSymbolfoto: Foto: Jörn Martens
Jörn Martens

Osnabrück. 225.285 Euro – statt 340 Euro: Eine Reinigungskraft aus Osnabrück muss sich im November vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Sie hatte durch einen Fehler deutlich zu viel Lohn bekommen, wollte die Differenz aber nur unter bestimmten Voraussetzungen zurückzahlen.

Mitte Mai dieses Jahres hatte das Amtsgericht die 27-Jährige daher wegen versuchter Erpressung zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen á 10 Euro (also 1200 Euro) verurteilt. Die Reinigungskraft akzeptiert das Urteil aber nicht – daher muss sich nun das Landgericht mit dem Fall beschäftigen.

Überraschung!

Und der stellt sich einer am Mittwoch verbreiteten Pressemitteilung zufolge so dar: Die Überraschung dürfte bei der Frau groß gewesen sein, also sie auf ihrem Konto eine Einzahlung von 225.285 statt der üblichen 340 Euro sah. Eine Mitarbeiterin einer großen Reinigungsfirma hatte versehentlich die Personalnummer der Frau ins Feld des auszuzahlenden Betrages eingetragen.

Das blieb natürlich nicht allzu lange unbemerkt, die Firma forderte das Geld von der Reinigungskraft zurück. Die aber soll die Rückzahlung mehrmals verzögert und an erhebliche finanzielle Gegenleistungen geknüpft haben. Dabei soll sie gewusst haben, dass sie gar keinen Anspruch auf das Geld hatte. Das Amtsgericht hatte deshalb in erster Instanz den Versuch einer Erpressung als erfüllt angesehen.

100.000 Euro futsch

Vor dem Amtsgericht hatte die Osnabrückerin der Rückzahlung des Geldes im Übrigen zugestimmt. Problem nur: Etwa 100.000 Euro davon soll sie schon durch Abhebungen und Überweisungen beiseite geschafft haben.

Die Berufungsverhandlung vor dem Landgericht sollte eigentlich schon im August dieses Jahres stattfinden. Da sich die 27-Jährige seinerzeit aber im Ausland aufgehalten hatte, konnte sie nicht rechtzeitig geladen werden. Nun startet die Berufungsverhandlung am 7. November.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN