"Nur ein ästhetischer Schaden" Kunstprojekt hinterlässt bleibende Spuren auf Osnabrücker Kirchendach

Ein ungewolltes Souvenir hat der Künstler Felice Varini auf dem Kupferdach der Marienkirche hinterlassen. Foto: Michael GründelEin ungewolltes Souvenir hat der Künstler Felice Varini auf dem Kupferdach der Marienkirche hinterlassen. Foto: Michael Gründel
Michael Gründel

Osnabrück. Als temporäres Kunstwerk waren die vier blauen Kreise gedacht, die in Osnabrück vor zwei Jahren viele Blicke auf sich zogen. Doch die Installation des Schweizer Künstlers Felice Varini hinterlässt dauerhafte Spuren auf dem Kupferdach der Marienkirche. Sie zu beseitigen wäre außerordentlich teuer. Die Kirchengemeinde drückt gnädig ein Auge zu.

Geometrische Figuren, die im Raum zu schweben scheinen – für viele Osnabrücker und viele Besucher der Stadt war es ein besonderes Vergnügen, sich mit einem Selfie vor den dunkelblauen Ringen zu verewigen. Es gab nur eine Stelle, an der

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN