Serie: Firmenporträt Herzog Maschinenfabrik ist mit Laborsystemen weltweit im Geschäft

Automatisierung macht die Laboruntersuchungen noch schneller. Eine Anlage wie diese wird in der Stahlindustrie verwendet. Foto: Herzog MaschinenfabrikAutomatisierung macht die Laboruntersuchungen noch schneller. Eine Anlage wie diese wird in der Stahlindustrie verwendet. Foto: Herzog Maschinenfabrik

Osnabrück. Welche Wertstoffe sind wirklich drin im heißen Stahl, in der geförderten Erde oder den Spänen eines geschredderten Handys – und in welcher Menge? Was mit dem bloßen Auge nicht zu sehen ist, machen die Anlagen der Herzog Maschinenfabrik aus Osnabrück sichtbar.

Das Unternehmen fertigt Laborsysteme zur Vorbereitung von Qualitätskontrollen und ist eigenen Angaben zufolge einer der führenden Anbieter weltweit. „90 Prozent unserer Maschinen werden exportiert“, sagt Jan Herzog, der in zweiter Generatio

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN