Donnerstag, 31. Oktober Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen am Reformationstag in Osnabrück

Das Museum am Schölerberg. Foto: Gert WestdörpDas Museum am Schölerberg. Foto: Gert Westdörp
Gert Westdörp

Osnabrück. Am Reformationstag, am Donnerstag, 31. Oktober, sind viele Einrichtungen und Museen geöffnet. Die städtischen Fachbereiche sind bis auf einige Ausnahmen geschlossen, teilte die Stadt mit. Hier die wichtigsten Regelungen auf einen Blick.

Rathaus: Das Rathaus ist von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Im Dachgeschoss erinnert die Ausstellung „Willkommen in Osnabrück, Eure Majestät – 1998 als Europa den Frieden feierte“ an das Jubiläum „350 Jahre Westfälischer Friede“, das vor 20 Jahren in Osnabrück und Münster mit hochrangigen Gästen gefeiert wurde.  

Felix-Nussbaum-Haus/Kulturgeschichtliches Museum : Am Reformationstag ist das Felix-Nussbaum-Haus / Kulturgeschichtliche Museum von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Im Felix-Nussbaum-Haus sind die Dauerausstellung zu Felix Nussbaum und die Installation „EXISTENZ. Brigitte Waldach“zu sehen. Das Kulturgeschichtliche Museum zeigt den „Felix Schoeller Photo Award & Deutscher Friedenspreis für Fotografie“ und die Ausstellung „bauhaustapete – neu aufgerollt“. 

Kunsthalle Osnabrück : Die Kunsthalle Osnabrück ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Zu sehen ist die Ausstellung „Crossing Lines“, kuratiert von Jan Tichy und Christian Oxenius.  

Erich Maria Remarque-Friedenszentrum : Das Erich Maria Remarque-Friedenszentrum ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Zu sehen ist neben der Dauerausstellung zu Leben und Werk von Remarque die … die Sonderausstellung „m3: Medien – Message – Massage. Konfrontation mit Gedrucktem. Ein Kunst- und Medienprojekt von Uwe Appold und Stephan Richter“, das zum Nachdenken über den Medienwandel und die Folgen für die öffentliche und politische Kommunikation einlädt.  

Museum Industriekultur: Das Museum Industriekultur ist am Reformationstag geschlossen. 

Museum am Schölerberg : Das Museum am Schölerberg ist am Reformationstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Zu sehen ist die Sonderausstellung „Die geheime Welt der Pilze – Gift, Genuss und Mythos“. In der Dauerausstellung erwartet Gäste eine Reise durch 300 Millionen Erdgeschichte, unter die Erdoberfläche und in die Lebensräume des Osnabrücker Landes. 

Planetarium: Das Planetarium ist am Reformationstag geöffnet. Als Kinder- und Familienprogramm läuft um 15 Uhr „Das kleine 1x1 der Sterne“ für Kinder ab fünf Jahre und um 16 Uhr „Mit Professor Photon durchs Weltall“ für Kinder ab acht Jahre. Um 17 Uhr wird für Jugendliche und Erwachsene die neue Show „Dynamic Earth“ gezeigt, die das Klimasystem der Erde und den Einfluss des Menschen in Bildern erklärt.  

Wochenmärkte : Feiertagsbedingt ist am Donnerstag kein Wochenmarkt. 

Stadtbibliothek und Bücherbus : Am Reformationstag ist die Stadtbibliothek am Markt geschlossen, auch der Bücherbus fährt nicht. 

Tourist Information: Die Tourist Information ist am Reformationstag geschlossen. 

Bürgerberatung, Freiwilligen-Agentur, Pflegestützpunkt und Seniorenbüro : Die Bürgerberatung, die Freiwilligen-Agentur und das Seniorenbüro in der Bierstraße 32a sind Reformationstag geschlossen.  

Abfuhr von Müll, Sperrmüll, Altpapier, Gelbem Sack und Biotonne : Wegen des Reformationstags werden die Tonnen für Restmüll, Altpapier sowie Biomüll und die Gelben Säcke am nächsten Tag nachgefahren. Statt am Donnerstag werden die Tonnen am Freitag, statt am Freitag am Samstag geleert. Der Müllabfuhrkalender steht auch im Internet zum Herunterladen bereit. 

Recyclinghöfe/Gartenabfallplätze und Abfallwirtschaftszentrum Piesberg (AWZ) : Die Recyclinghöfe und Gartenabfallplätze sowie und das AWZ sind am Feiertag geschlossen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN