Doppelt kassiert Zoll deckt Leistungsbetrug auf – Osnabrücker zu Geldstrafe verurteilt

Foto: Hauptzollamt OsnabrückFoto: Hauptzollamt Osnabrück

Osnabrück. Ein Osnabrücker bezog gleichzeitig Arbeitslosengeld II und das Gehalt eines Arbeitgebers. Das flog jedoch bei einer Prüfung des Jobcenters auf. Nun wurde der Mann zu einer Geldstrafe verurteilt.

Vierzig Tagessätze zu je 30 Euro, insgesamt also 1200 Euro Geldstrafe: so lautet das Urteil des Amtsgerichts Osnabrück für einen Leistungsbezieher nach erfolgreichen Ermittlungen des Hauptzollamts Osnabrück. Der inzwischen Verurteilte Osnab

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN