Klassik trifft Dance Alex Christensen, Symphonic Floyd, Schlagerfest XXL

Schlager im XXL-Format präsentiert Florian Silbereisen im Frühling in Halle, Bremen und Hannover. Foto: D. BeckmannSchlager im XXL-Format präsentiert Florian Silbereisen im Frühling in Halle, Bremen und Hannover. Foto: D. Beckmann 

Osnabrück. Alex Christensen und das Berlin Orchestra mischen Klassik mit Dance, Symphonic Floyd spielen Pink Floyd mit klassischer Besetzung. Florian Silbereisen bietet Schlager pur.

Alex Christensen hatte als Produzent des Dance-Projekts U96 mit der Techno-Version der Filmmusik von „Das Boot“ einen Riesenhit. Nun verbindet er mit dem Berlin Orchestra Dance-Popsongs aus den Neunzigerjahren mit klassischer Musik. Am 2. Mai ist das Ergebnis in der Westfalenhalle in Dortmund und am Tag danach in der Swiss Life Hall in Hannover zu hören.


Pink Floyd und kein Ende: Die Hagener Band Green, die aus Mitgliedern der Gruppen Grobschnitt und Extrabreit besteht, bringt die Musik der Prog-Rocker als „Symphonic Floyd“ mit einer Besetzung von etwa 100 Musikern auf die Bühne. Mit dabei sind Philharmonische Orchester Hagen sowie ein Opern- und ein Kinderchor. Zu sehen ist das Spektakel am 1. Mai im ISS Dome in Düsseldorf und am 15. Mai in der Westfalenhalle in Dortmund.


Wer beim Schlagerfest von Florian Silbereisen am 1. März im Gerry Weber Stadion in Halle, am 2. Mai ÖVB Arena in Bremen und am 7. Mai in der TUI Arena in Hannover außer Oli P. mit dabei ist, steht noch fest. Fest steht aber das das Fest XXL-groß sein wird.

Lesen Sie hier wie das Schlagerfest im April in Halle war. 

Karten für alle Veranstaltungen erhältlich unter www.deinticket.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN