Gretescher Weg Zeugen nach "Enkeltrick" in Osnabrück gesucht

Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpaSymbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Osnabrück. Am Donnerstagnachmittag wurde im Gretescher Weg eine ältere Dame Opfer eines Betruges.

Ein Unbekannter meldete sich nach Angaben der Polizei gegen 15 Uhr telefonisch bei der Frau, gab sich als ihr Enkel aus und bat die Seniorin, ihm für die Anschaffung einer Immobilie Geld zu leihen. Um ihrem angeblichen "Enkel" zu helfen, hob die Dame das Geld ab und telefonierte währenddessen ununterbrochen mit ihm. Als sie ihm erklärte das Geld zu haben, teilte der Anrufer mit, dass ein Bekannter von ihm dieses abholen würde und beendete das Gespräch.  

Etwa zehn Minuten später – gegen 17 Uhr – klingelte ein Mann bei der Seniorin und nahm das Geld entgegen. Als die Frau kurz darauf Kontakt zu ihren Verwandten aufnahm, musste sie feststellen, dass sie Opfer eines Betruges geworden war. Der unbekannte Geldabholer trug einen Drei-Tage-Bart. 

Die Ermittler der Osnabrücker Polizei bitten Zeugen, die im Bereich Gretescher Weg verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer 0541/327-2115 entgegengenommen.

(Das raten Polizisten, damit Enkeltrick & Co nicht greifen)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN