Nach Wasserrohrbruch Arbeiten an Pagenstecher Straße in Osnabrück dauern an

Foto: Corinna BerghahnFoto: Corinna Berghahn

Osnabrück. Nach dem Wasserrohrbruch im Kreuzungsbereich Breite Güntke und Pagenstecher Straße dauern die Reparaturarbeiten an. Bis voraussichtlich Freitag, 25. Oktober, sollen die Reparaturarbeiten sowie Fahrbahn- und Deckensanierungsmaßnahmen abgeschlossen sein, teilten die Stadtwerke mit.

Während dieser Zeit kommt es weiterhin zu Einschränkungen im Kreuzungsbereich. Die bereits eingerichtete Sperrung auf der Pagenstecher Straße stadteinwärts bleibt bestehen. Die Sperrung bezieht sich auf die Rechtsabbiegerspur in Richtung Breite Güntke sowie die rechte Geradeausspur an der Pagenstecher Straße.

Die linke Geradeausspur in Richtung Stadt bleibt für den Verkehr frei. Zusätzlich werden ab Donnerstag, 10. Oktober, die zwei Rechtsabbiegerspuren in der Römereschstraße stadtauswärts auf eine Abbiegerspur reduziert. Die Zufahrt von der Römereschstraße in die Breite Güntke ist nicht möglich.

Der Radweg an der Pagenstecher Straße ist im Kreuzungsbereich stadteinwärts gesperrt. Für die Radfahrer ist eine Umleitung über den Walkmühlenweg und die Natruper Straße ausgeschildert.

Der Schaden an der Hauptversorgungsleitung war in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 1:25 Uhr aufgetreten.Die betroffenen Anwohner seien nach kurzer Zeit wieder an das Wassernetz angeschlossen worden, teilte die Stadtwerke-Tochter SWO Netz mit. Aufgrund des starken Wasseraustritts waren Teile der Pagenstecher Straße unterspült worden, sodass es zu Versackungen der Fahrbahn gekommen ist.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN