Konzert zum 80-jährigen Bestehen des Labels Jazzclub Blue Note feiert das Plattenlabel Blue Note

Hier umgeben von der Konsession Big Band: Trompeter Frederik Köster und Saxofonist Volker Winck. Am Mittwoch feiern die beiden den 80. Geburtstag des Labels Blue Note Records. Foto: Michael GründelHier umgeben von der Konsession Big Band: Trompeter Frederik Köster und Saxofonist Volker Winck. Am Mittwoch feiern die beiden den 80. Geburtstag des Labels Blue Note Records. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Der Park Lane Jazz Club feiert den 80. Geburtstag des Jazzlabels Blue Note. Dazu hat der Club Dozenten des Instituts für Musik eingeladen, Musik zu spielen, die auf Blue-Note-LPs erschienen ist. Außerdem legt DJ Honest John in der Pause aus den Original-LPs auf.

1939 war Jazz populär, tönender Ausdruck von Jugend und vielleicht sogar von Rebellion. Trotzdem bedeutete es für die deutschen Einwanderer Alfred Lion und Francis Wolff ein gewisses Risiko, in New York Musiker einzuladen, Jazznummern für ein neues Plattenlabel aufzunehmen. Wie visionär die Idee indes war, offenbarte sich gut ein Jahrzehnt später: Da avancierte das Label zum Synonym für den modernen Jazz.

Die Rede ist, klar, von Blue Note Records. Gerade in den 50er- und 60er-Jahren des letzten Jahrhunderts versammelte sich dort die Jazz-Avantgarde, die Speerspitze von Be- und Hardbop: Thelonious Monk, Fats Navarro, Clifford Brown, John Coltrane, Lee Morgan – die Liste lässt sich ins nahezu Unendliche verlängern.

Für den Park Lane Jazz Club kommt es somit fast einer Zeitreise in die eigenen Gründerjahre gleich, wenn er zum Geburtstagskonzert ins Blue Note lädt. „Das Blue Note Label war der Namensgeber für den New Yorker Jazzclub Blue Note, von dem auch das Osnabrücker Blue Note seinen Namen ableitet“, schreibt Park-Lane-Chef Klaus Pott. 

Wie modern die Musik klingt, werden Volker Winck (Saxofon), Frederik Köster (Trompete), Thomas Rückert (Klavier), Gerold Donker (Bass) und Christian Schoenefeldt (Drums) vorführen. Außerdem moderiert DJ Honest John, und vor dem Konzert und in der Pause legt er Platten auf, natürlich von Blue Note Records.

80 Jahre Blue Note Records

Geburtstagskonzert:
Mittwoch, 9. Oktober, 20:00 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr) im Blue Note. Tickets zu 20 Euro (18 Euro mit GiroLive, 16 Euro für Mitglieder und 10 Euro für Studierende) an der Abendkasse.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN