zuletzt aktualisiert vor

Neuer Kreistagsvorsitzender CDU "verjüngt" sich auf wichtigen Posten im Osnabrücker Kreistag

Friedrich Meinker (CDU) ist neuer Kreistagsvorsitzender, weil sein Vorgänger Hermann Meyer die Konsequenzen aus der verlorenen Landratswahl zog und sein Amt zur Verfügung stellte. Foto: Jean-Charles FaysFriedrich Meinker (CDU) ist neuer Kreistagsvorsitzender, weil sein Vorgänger Hermann Meyer die Konsequenzen aus der verlorenen Landratswahl zog und sein Amt zur Verfügung stellte. Foto: Jean-Charles Fays

Osnabrück. Der Kreistagsvorsitzende Hermann Meyer hat Konsequenzen aus der verlorenen Landratswahl im Landkreis Osnabrück gezogen und sein Amt zur Verfügung gestellt. Er begründete den Schritt mit einer „Verjüngung“ der Partei in bedeutenden Ämtern.

Meyers Nachfolger als Kreistagsvorsitzender ist Friedrich Meinker, der mit 71 Jahren aber nur ein Jahr jünger ist. Meinker hatte sich 2016 nach 40 Jahren im Bissendorfer Gemeinderat zurückgezogen, sein Kreistagsmandat aber weiterhin behalten.

Der Alfhausener Christdemokrat Hermann Meyer gehört dem Kreistag trotz seines Rücktritts als Kreistagsvorsitzender weiterhin an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN