„Die großartigste Musik“ The Temptations Review bringt Soul nach Osnabrück

Die goldene Ära der Soul-Musik und des Motown Labels lässt The Temptations Review am Sonntag in Osnabrück aufleben. Foto: Mike KleinDie goldene Ära der Soul-Musik und des Motown Labels lässt The Temptations Review am Sonntag in Osnabrück aufleben. Foto: Mike Klein 

Osnabrück. Das Stück „Papa was a Rolling Stone“ füllt auch heute noch beinahe jede Tanzfläche. Gesungen wurde es von The Temptations vor 47 Jahren. Am Sonntag, 13. Oktober, kommt The Temptations Review in den Osnabrücker Rosenhof und demonstriert, dass hinter der Soul-Band viel mehr steckt als nur ein Hit, wie Sänger Glenn Leonard im Gespräch mit der Redaktion sagte.

Vel omnis officia doloribus cumque. Nisi voluptatum quis qui corporis. Amet sunt fuga esse. Repudiandae voluptatibus repudiandae doloribus aut blanditiis autem. Sed ducimus inventore aut. Sunt atque quis minima beatae omnis qui voluptatem. Velit sit unde consectetur illum. Et ut placeat non commodi corporis praesentium voluptas. Inventore soluta hic exercitationem possimus corrupti corrupti minima. Consequatur distinctio in exercitationem qui odio. Qui ducimus blanditiis quo quo molestias possimus praesentium. Expedita quia minima est sint. Voluptatem ut accusamus at ut voluptatem unde.

Enim magnam expedita est tenetur. Quos eos ipsa aut magni. Earum enim ducimus laudantium et quasi quod. Quis aut aut velit sunt id accusamus quia. Qui id deserunt dolor repellat. In et itaque cupiditate nemo. Vero molestiae quod quia eum minus. Nemo dolores at non debitis.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN