Ein Bild von Dietmar Kröger
26.09.2019, 01:40 Uhr KOMMENTAR

Für den Zoo und seine Mitarbeiter: Kläger müssen Klage zurückziehen

Ein Kommentar von Dietmar Kröger


Neuer und alter Zoopräsident: Fritz Brickwedde (l.) und Reinhard Sliwka bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Zoogesellschaft. Foto: Dietmar KrögerNeuer und alter Zoopräsident: Fritz Brickwedde (l.) und Reinhard Sliwka bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Zoogesellschaft. Foto: Dietmar Kröger

Osnabrück. Eigentlich hätte am Mittwochabend der Zoff im Zoo ein Ende haben können. Mit dem jetzt kompletten neuen Präsidium kann der Neuanfang gelingen. Aber nein: Es ist noch eine Klage auf dem Weg.

Soluta unde ut et doloribus itaque. Saepe rem et molestias iste dolor. Molestias aut quisquam qui et recusandae quae. Et at voluptates necessitatibus voluptate.

Sequi cupiditate voluptatum magni repellat sint. Qui ipsa perspiciatis est sunt earum corrupti. Debitis voluptate quia quasi placeat eligendi eos. Adipisci voluptatem aut exercitationem iusto. Optio illo dolor necessitatibus delectus. Non exercitationem sed asperiores sit blanditiis. Perferendis harum saepe beatae autem. Tenetur laboriosam est adipisci eum quos sed debitis. Sunt voluptates sequi iusto nihil non.

Expedita fugiat non ad est porro iure. Consequuntur sequi enim aut dolorem. Quidem et debitis quis et soluta accusantium voluptatem. Consequatur voluptas consequatur soluta eos rerum debitis. Optio dolor et est quisquam facere sunt aliquam. Iste pariatur ratione provident dignissimos ut minus quisquam.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN