36-Jähriger in Untersuchungshaft Nach Überfall auf Toto-Lotto-Kiosk in Osnabrück: Räuber stellt sich

Von pm

Symbolfoto. dpaSymbolfoto. dpa
Friso Gentsch

Osnabrück. Wie bereits berichtet, wurde am Mittwoch vergangener Woche ein Toto-Lotto-Kiosk an der Lerchenstraße überfallen. Am Dienstagnachmittag hat nun ein 36-jähriger Mann die Polizeiwache am Kollegienwall aufgesucht und zugegeben, die Tat verübt zu haben.

In der sich anschließenden Vernehmung räumte der drogenabhängige Osnabrücker den Überfall nochmals ein. Warum sich der Mann nun aus freien Stücken bei der Polizei gestellt hat, ist noch Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Es wird geprüft, ob der polizeilich bereits bekannte Mann noch für weitere Straftaten infrage kommt. Der Täter wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt, der den 36-Jährigen in die Untersuchungshaft steckte. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN