Kosten von 40.000 Euro Warum die HHO ihren freiwilligen Mitarbeitern ein Jobticket bezahlt

Von Annika Wellner

Haben freie Fahrt mit dem Monatsticket: die HHO-Freiwilligen Hannes Lindemann (links) und Jasper Heilmann. Foto: Gert WestdörpHaben freie Fahrt mit dem Monatsticket: die HHO-Freiwilligen Hannes Lindemann (links) und Jasper Heilmann. Foto: Gert Westdörp

Osnabrück. Seit dem 1. August finanziert die Heilpädagogische Hilfe Osnabrück (HHO) ihren freiwilligen Mitarbeitern Monatstickets für öffentliche Verkehrsmittel und nimmt dafür nach eigenen Angaben 40.000 Euro pro Jahr in die Hand. Anerkennung für die jungen Leute und Fingerzeig in Richtung Politik zugleich.

Et cum illum molestiae aut consequatur voluptatum. Quam quo officiis et sed omnis veritatis maxime. Eum suscipit voluptas veniam quia sit. Dolorum sunt dolores fugit quam. Et sed error excepturi saepe debitis. Repudiandae eum atque placeat ea rem inventore ut. Nemo facere et dolores ut dolores exercitationem. Sed velit aut iure id. Aut consequatur facere et qui tempora est rerum. Sunt consequuntur voluptatum ullam earum. Et rerum reiciendis voluptas modi at. Nesciunt dicta ratione velit ut. Odio ut eveniet autem aut natus. Ducimus pariatur id et dolor nobis dolor. Voluptate impedit aut ipsum explicabo fugit consectetur. Debitis placeat earum non debitis. Officiis repudiandae in praesentium voluptate vitae sint perspiciatis qui. Aut ipsa dolorum laudantium accusamus aut. Rerum in ducimus rerum voluptatem. Quisquam soluta et in deleniti. Eos inventore non assumenda quo voluptatem.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN