Von Auto erfasst Radfahrer nach Unfall in Osnabrück außer Lebensgefahr

Symbolfoto: David EbenerSymbolfoto: David Ebener

Osnabrück. Der am vergangenen Donnerstag in Osnabrück angefahrene Radfahrer ist auf dem Weg der Besserung. Lebensgefahr bestehe nicht mehr, sagte Polizeisprecher Frank Oevermann auf Nachfrage.

Der 82-Jährige war am Donnerstag mit seinem E-Bike auf dem Radschutzstreifen auf der Straße Hasemauer in Richtung Erich-Maria-Remarque-Ring unterwegs gewesen. Ein 49-Jähriger bog von der Straße Klingensberg auf die Straße Hasemauer ab und erfasste den Radfahrer. Er stürzte und wurde lebensgefährlich verletzt.

Nun sei der 82-Jährige auf dem Weg der Besserung, so Oevermann. Lebensgefahr bestehe nicht mehr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN